Von Wüste und Canyons, von rotem Sand und weite herrliche Natur, von Wanderungen und von Temperaturen zwischen 25 und 45 Grad hatten wir uns verabschiedet. Gefühlte 16 Grad erwartete uns in San Francisco. Aber es war schön die imposante Golden Gate Bridge im Abendlicht zu sehen. Lange hatte ich mich auf diese Stadt gefreut und war gespannt auf Cable Car, Marina District mit dem Fisherman’s Wharf, Alcatraz, Pier 39, The Painted Ladies, Lombard Street, Coit Tower und die Golden Gate Bridge

IMG_7790

IMG_7807

IMG_7815

Am nächsten Tag besuchten wir zuerst Alcatraz und fuhren mit dem Schiff auf die berühmte Insel. Der Blick zurück auf San Francisco war überwältigend

IMG_7869

IMG_7897

IMG_7930

IMG_7955

Sie nannten es „The Rock“: 1934 in einer Inselfestung zwei Kilometer vom Festland entfernt eröffnet, war Alcatraz einer der verrufensten Knäste der Welt. Hinter seinen Mauern herrschten unsägliche Zustände, die Häftlinge wurden misshandelt und gefoltert. Es kümmerte keinen: In den 336 winzigen Zellen landeten nur Schwerstverbrecher, darunter Al Capone und Whitey Bulger, der spätere Mafiaboss von Boston

IMG_7943

Zugleich war es das sicherste Gefängnis. In den 29 Jahren seines Bestehens wagten 36 Männer die Flucht. 33 scheiterten, wurden gefasst oder kamen nachweislich um, im Kugelhagel oder den Fluten

IMG_7945

Alcatraz, der berüchtigste Knast der Welt, eigentlich ausbruchsicher gelegen auf einer Felseninsel mitten in der Bucht von San Francisco: Nur drei Insassen gelang es jemals, von dort zu entkommen. Sie verschwanden spurlos – aber ob sie in der eiskalten Pazifikströmung ertranken oder überlebten, das blieb eines der größten Kriminalrätsel Amerikas

IMG_7956

IMG_7966

IMG_7982

Ehemalige Gefangene berichteten von ihrer Zeit auf dieser Gefängnisinsel und erweckten die Vergangenheit wieder zum Leben

IMG_7993

IMG_7999

IMG_8010

IMG_8020

IMG_8036

IMG_8058

IMG_8078

IMG_8093

IMG_8122

Zurück in San Francisco bestaunten wir am Pier 39 die Seelöwenplattformen. Ein kostenloses, tierisches Highlight erlebten wir, denn die frei lebenden Seelöwen nutzten diese Plattformen als Ruheplätze oder auch mal als Spielstätte. Ein tolles Erlebnis und ich konnte mich nur schwer von diesem Anblick und den Rufen der Seelöwen losreißen

IMG_8142

IMG_8158

IMG_8183

IMG_8188

IMG_8206

Der Coit Tower, der hoch über der Stadt thronte und der uns schöne Ausblicke über die Stadt gewährte, war unser nächster Anlaufpunkt. Beeindruckend waren auch die Wandmalereien im Gebäude

IMG_8418

IMG_8371

IMG_8381

IMG_8387

Auf dem Weg den Berg runter spazierend, wollten wir das Wahrzeichen der Stadt treffen…

IMG_8427

…die Cable Cars faszinierten uns. Die öffentlichen Verkehrsmittel bestanden nur aus einem Wagon und waren wahre Touristenmagnete

IMG_8434

IMG_8436

IMG_8440

Neugierig wollten wir wissen, was so viele Touristen anzog. Schnell überquerten wir die Strasse und  konnten fasziniert das Wendemanöver eines Cable Cars beobachten

IMG_8479

IMG_8501

IMG_8537

Das Wendemanöver war deshalb so interessant, weil die Schienenbahnen am Ende der Straße einfach auf einer beweglichen Plattform per Hand „gedreht“ wurden. Mit der Cable Car ging es den Berg hoch zur Lombard Street

IMG_8548

Eng und kurvig, mit Beeten voller Blumen manövrierten die Autos im Schneckentempo die Lombard Street den Berg hinunter. Durch ihre verwinkelte Fahrbahn war sie ein echter Hingucker. Diese steile, enge Einbahnstraße gehörte zu den Highlights der Stadt. Von hier oben hatte ich auch einen wunderbaren Blick auf den Coit Tower

IMG_8551

IMG_8553

IMG_8565

IMG_8575

IMG_8588

Die Lombard Street runter und weil wir ja möglichst viel sehen wollten, gingen wir eine Querstraße weiter die Filbert Street wieder nach oben

IMG_8589

Unglaublich schräg hier zu wohnen

IMG_8593

IMG_8594

IMG_8603

IMG_8605

IMG_8609

IMG_8611

IMG_8614

IMG_8616

Als die Sonne unter ging, begaben wir uns zur Fisherman’s Wharf, einem lebendigen Hafenviertel wo es fantastische Schokolade (Giradelli) und schöne Geschäfte gab

IMG_8623

IMG_8618

Mit schweren Beinen vom vielen laufen freute ich mich auf unser Waterfront Hotel in Oakland

IMG_8822

Am letzten Tag in dieser genialen Stadt und bestem Wetter fuhren wir direkt vom Hotel mit dem Schiff  zur San Francisco Skyline

IMG_8645

IMG_8663

IMG_8680

IMG_8695

IMG_8701

IMG_8700

Zuerst mit der historischen Strassenbahn ein Stück und dann mit dem Bus 21 zur Golden Gate Bridge, dem Wahrzeichen der Stadt und Tor zur Welt

IMG_8726

IMG_8765

Einer der schönsten Plätze in San Francisco mit Blick auf die Skyline der Stadt und einer großen Grünfläche, auf der man einfach picknicken, Frisbee spielen und ein Buch lesen möchte, waren der Alamo Square Park mit Blick auf eine wunderschöne Häuserzeile. Die wunderschön bunt gestrichenen Häuser werden auch Painted Ladies genannt. Wie die wohl von drinnen aussehen?

IMG_8783

IMG_8778

IMG_8785

IMG_8790

IMG_8794

IMG_8799

Ein schöner Abschluß und mit dem Schiff ging es wieder zurück zum Hotel. Unsere Fahrt sollte an diesem Tag noch weitergehen nach Monterey über Santa Cruz zum HWY1, seid gespannt

IMG_8817

Advertisements

24 Gedanken zu “Go West 2018 – In the streets of San Francisco

  1. Deine super Fotos haben schöne Erinnerungen zurückgebracht, liebe Andrea. Mein Besuch liegt schon (zu) lange in der Vergangenheit, aber ein Spaziergang über die Golden Gate Brücke, und das Beobachten der Seelöwen hat bei mir die tiefsten Eindrücke hinterlassen. Eine faszinierende Stadt!

    Gefällt 1 Person

  2. toller Beitrag und mich würde am meisten das GEfängnis interessieren. das sind ja wirklich nur ein paar Quadratmeter die man hier hat. Man kennt es natürlich vom „hören und sagen“ aber jetzt einmal eine Innenaufnahme zu sehen ist schon toll ! LG Manni

    Gefällt 1 Person

  3. Bin jetzt erst zum anschauen gekommen und sehr froh, dass ich das auch getan hab 😉 Was für tolle Eindrücke von dieser unglaublichen Stadt… War leider noch nie da, aber allein wegen der Brücke, den krassen Straßen und Alcatraz lohnt sich das sicher schon!! Ich bin mal wieder begeistert, toll auch wie Du mit den Linien und Ansichten der Häuser gespielt hast. Großes Lob!!

    Gefällt 1 Person

  4. Was für eine Stadt! Ich mag sie sehr, auch wenn es schon so lange her ist, dass ich dort war, diese Eindrücke und vor allem diese Hügel, das vergisst man einfach nie wieder. Du hast wunderbare Bilder gemacht. Danke fürs Zeigen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s