Góða ferð – Landmannalaugar – Island 2017

Zwischen farbenprächtigen Rhyolithbergen und dem dunklen Obsidianlavafeld Laugahraun wollen wir heute wandern und freuen uns über unsere erste Hochlandfahrt mit unserem Geländewagen. Der Name Landmannalaugar, der übersetzt „die warmen Quellen der Männer von Landsveit“ bedeutet, bezeichnet die Quellen, in denen sich einst die Bauern von den Strapazen beim Schafabtrieb erholten. Wir fahren die landschaftlich schönste Piste die F225. Am Vulkan Hekla, der einer der aktivsten Vulkane Islands ist, fahren wir an bizarren Schlackeformationen vorbei und sind beeindruckt von der Lavalandschaft. Anfänglich sind wir von dunklem Lavagestein umgeben, der Weg schlängelt sich durch braune und graue Felsen und Geröll. Wie eine Schlange windet sich die Piste durch die Lavafelder mit dicken Brocken und dann wieder durch große weite Lava-Sandwüsten. Dreimal müssen wir einen Fluss furten und jedesmal bin ich aufgeregt, ob es gut geht

IMG_5311

IMG_5313

IMG_5314

IMG_5318

IMG_5320

IMG_5326

IMG_5336

IMG_5338

IMG_5365

IMG_5375

IMG_5379

IMG_5385

IMG_5396

IMG_5400

Jetzt sehen wir auch die farbenprächtigen Rhyolithberge, die wie glitzernde Edelsteine aus der düsteren Umgebung hervorstechen. Rhyolith ist ein kieselsäurehaltiges rötliches, gelbbräunliches oder grünliches Ergussgestein, das die Berge je nach Sonnenstand und Luftfeuchtigkeit in schillernde Farben aufleuchten lässt. Wir haben einen genialen Tag, denn die Sonne verwandelt die Berge immerwieder in ein grandioses Farbenmeer. Ich bin so begeistert und freue mich auf die Wanderung zum Brennisteinsalda und durch die grüne Schlucht Graenagil zurück. Berühmt ist auch der Trekkingweg Laugavegur, der von hier über Þórsmörk weiter bis nach Skógar an die Küste führt und mehrere Tage geht

IMG_5418

IMG_5427

IMG_5430

IMG_5441

Unser Auto parken wir noch vor der Furt durch die Namskvisl und gehen über eine Holzbrücke zum Zeltplatz und den Hütten von Landmannalaugar. Dutzende bunte Trekking Zelte, Geröllboden, Picknickplätze, eine Touristeninformation und ein Waschhaus gibt es hier. Dampft zieht von den natürlichen Badebecken der heißen Quellen auf, die ich nach unserer Wanderung auf jeden Fall testen muss. Darauf freue ich mich total und beschwingt mit diesem Gedanken starten wir

IMG_5451

IMG_5455

IMG_5456

IMG_5459

IMG_5461

IMG_5469

IMG_5475

Durch das Lavafeld Laugahraun wandern wir zum Brennisteinsalda. Zwischen Lavaformationen und Schluchten erheben sich farbenprächtige Berge, die geradezu unreal wirken. Ich bin fasziniert von diesem unwirklichen Farbenspiel. Schon bei der Vorbereitung habe ich mich so auf diesen Moment gefreut und wie in Trance schaue ich immerwieder um mich. Diese Farben und die Landschaft sind der wahnsinn. Grünes Moos, rötlich-braunes, schwarzes und grünes Gestein sowie gelbe Schwefelabsonderungen und weiße Schneereste nicht zu vergessen die rauchenden Flecken an denen wir vorbei wandern. Wir folgen dem Wanderweg hinauf auf den Berg, von wo wir einen wunderschönen Ausblick über das Lavafeld und die bunten Berge haben. Unbeirrt dampfen die heißen Schlammtöpfe und Fumarolen an den Hängen des Vulkans Brennisteinsalda und der graublaue Vulkan Bláhnjúkur, der aus Pechstein besteht, ist von dort oben besonders gut zu sehen

IMG_5484

IMG_5489

IMG_5490

IMG_5503

IMG_5506

IMG_5510

IMG_5536

IMG_5543

IMG_5563

IMG_5594

IMG_5608

IMG_5613

IMG_5617

IMG_5622

IMG_5627

IMG_5639

IMG_5642

IMG_5643

Zurück gehen wir auf dem markierten Weg durch die grüne Schlucht Graenagil, aber zuerst müssen wir über ein Stück Lavafeld klettern

IMG_5688

IMG_5695

IMG_5702

IMG_5704-01

IMG_5712

IMG_5740

IMG_5744

IMG_5748

IMG_5751-01

IMG_5759-01

IMG_5761

IMG_5763

Am Ende staune ich über eine Figur, die ganz flach am Boden liegt und nur darauf wartet mit mir in den Himmel zu fliegen. Meine Phantasiewelt lässt mich Fuchur der Drache aus „Die Unendlichen Geschichte“ erblicken. Sein weißes Fell ist mit den Jahren leicht grünlich geworden

IMG_5770

IMG_5788

Beim Blick zurück in die grüne Schlucht bin ich wieder im hier und jetzt, denn nach ein paar Schritten erblicke ich einige Islandpferde und ein geländegängiges Rettungsfahrzeug. Wir sind an unserem Ziel

IMG_5795

IMG_5803

IMG_5819

IMG_5827

IMG_5844

IMG_5848

Nach einer kurzen Essenspause laufe ich über den Bretterbohlenweg zur natürlichen Badequelle. Es tut so gut, nach dieser fast dreistündigen Wanderung die Glieder im heißen Bad auf isländische Art zu erhohlen

IMG_5852

IMG_5857

Den Weg zurück fahren wir über die F208, eine kürzere Strecke zur F26 und danach zur Road 32, die uns zum Hjalparfoss führt. Der Fluss Fossá í Þjórsárdal stürzt hier malerisch zwischen Basaltsäulen in zwei Arme gespalten etwa 20 m in die Tiefe. Mit Stativ und Graufilter versuche ich mit meiner Kompaktkamera verschiedene Ansichten von diesem schönen Wasserfall zu fotografieren. So kann ich schon mal ein bisschen üben, denn der nächste Tag soll uns zu mehreren beeindruckenden Wasserfällen führen. Seid gespannt!

IMG_5858

IMG_5870

IMG_5884

IMG_5906

IMG_5917

Advertisements

21 Gedanken zu “Góða ferð – Landmannalaugar – Island 2017

  1. WOW! Ich geb zu, es ist wirklich nicht leicht, sich die Bilder alle anzuschaun… So viel Sehnsucht nach diesem Ort ist manchmal einfach nicht zu ertragen ;-)) Wirklich eine zauberhafte Serie voller Leben, Fernweh und einmaligen Motiven… Bin begeistert und werde es auch noch ne Weile bleiben… 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Unglaublich, wie viele Farben Erde so haben kann, die Berge sehen ja aus wie Regenbögen. Und an den Drachen Fuchur musste ich auch denken, bei dem Felsen. Deine Bilder machen Lust auf Island, ich scheue mich ja noch vor der Kälte und dem Wetter…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s