Main-Radweg von Lohr am Main nach Wertheim

Die vielleicht schönste Etappe der gesamten Tour erwartet mich heute, denn nahezu pausenlos führt der Radweg am Main entlang, begleitet von Weinreben und zahlreichen kleinen Burgen, die auf den Anhöhen über dem Main thronen. Das Wetter ist fantastisch zum Radeln. Nach einem ausgiebigen Frühstück starte ich meine Tour und entdecke als Fotomotiv sogar eine farblich passende Brücke zu meinem Fahrrad

20210621_071347

20210621_081350

Auf dieser Strecke begegne ich nur wenigen Fahrradfahrern. Fast 47 Kilometer werde ich bis Wertheim unterwegs sein und ich hoffe, dass ich auch einen Badeplatz finde. Nach einigen Kilometern habe ich einen schönen Blick auf das Kloster Neustadt von der anderen Mainseite und weiter geht es auf dem Radweg nach Zimmern

IMG_3703

IMG_3705

Immer wieder muss ich anhalten. Wunderbare Fotomotive entdecke ich immer wieder, so die Burg Rothenfels auf der anderen Mainseite. Rothenfels selbst ist die kleinste Stadt Bayerns und hat nur 1000 Einwohner. Eigentlich ist es schade, dass der Main-Radweg nicht durch das Städtchen führt und eine Fähre gibt es nicht in der Nähe

IMG_3714

Wenig später nach Marktheidenfeld sehe ich eine schöne alte Main-Brücke aus roten Sandsteinquadern und danach gleich die Burg Homburg am Main

IMG_3717

IMG_3733

IMG_3737

In Homburg am Main entdecke ich das Weingut Martin und natürlich probiere ich den besonders für diese Gegend bekannten Kallmuth Wein

IMG_3738

Der Kallmuth ist ein Kalksteinfelsen und bildet die passende Unterlage für hervorragende Weine

IMG_3739

Eine schöne Badebucht mit Sandstrand entdecke ich hinter Bettingen, kurz vor dem Klärwerk. Die Luft ist herrlich heute und ein wenig schwimme ich im Main

IMG_3744

In Wertheim gelange ich vom Main-Radweg aus unmittelbar in die Fußgängerzone der Altstadt hinein. Die Pracht der wunderschönen Fachwerkhäuser überwältigen mich und mein erster Weg geht direkt zur Ruine der Burg Wertheim

IMG_3746

IMG_3758

Die Burg Wertheim ist eine der schönsten und größten Burgruinen Deutschlands. Eindrucksvoll ist der herrliche Ausblick über die Altstadt mit den Flusslandschaften von Main und Tauber. Das Wahrzeichen der Stadt Wertheim zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen zwischen Spessart und Odenwald

IMG_3751

IMG_3754

IMG_3756

IMG_3774

IMG_3828

Mit circa 24.000 Einwohnern ist Wertheim die größte Stadt des Main-Tauber-Kreises und die nördlichste Stadt Baden-Württembergs

IMG_3761

IMG_3762

IMG_3765

IMG_3766

IMG_3780

IMG_3782

IMG_3785

IMG_3786

IMG_3787

IMG_3789

IMG_3793

IMG_3797

Start- oder Zielpunkt für alle, die auf den Tauber-Radweg wollen ist Wertheim. Ein Stück spaziere ich an der Tauber abends nach dem Einchecken im Hotel Löwensteiner Hof entlang und überlege schon, wann ich den Tauber-Radweg machen kann

IMG_3806

IMG_3809

IMG_3851

An der Tauber gibt es eine lange Messlatte von Hochwasserjahren und beeindruckt über die vielen Jahreszahlen, betrachte ich die Tauber mit anderen Augen. Wer hier lebt, muss wahrscheinlich immer mit Hochwasser rechnen

IMG_3819

IMG_3822

IMG_3831

Meine nächste Etappe wird Miltenberg sein und ich freue mich auf die mittelalterliche Altstadt voller Fachwerkbauten, romantischer Gassen und versteckter Winkel und auf Deutschlands ältester Fürstenherberge, dem „Gasthaus zum Riesen“, wo ich übernachten werde

IMG_3844

23 Gedanken zu “Main-Radweg von Lohr am Main nach Wertheim

  1. Andrea wie immer ein sehr schöner Beitrag von der Radl-Tour ! Ich habe bewusst das Foto mit der Brücke und deinem Fahrrad angeklickt und vergrößert ! Ja stimmt die sind farblich genau gleich !
    Ja das mit dem Hochwasser ist so ein Thema ! Die Häuschen wurden früher halt immer sehr nahe am Ufer gebaut. Ob das nun hier ist oder an der Mosel z.B. Hauptsache am Fluss !
    Heute wird man vermutlich anders denken und seit diesem Jahr sowieso !
    So ein kleiner Fluss kann zu einem Strom anschwellen wie man gesehen hat.
    Also danke für den schönen Beitrag ! LG Manni

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank Manni, die Städte an den Flüssen kennen die Gefahren und viel wird gemacht und erneuert, aber oft überrascht die Natur mit neuer größerer Kraft an Naturkatastrophen, die menschlich nicht vorhersehbar sind
      LG Andrea

      Gefällt mir

  2. Ich wusste doch, dass mir die Bilder so bekannt vorkommen. Wertheim war eines meiner beruflichen Ziele über längere Zeit. Leider hat es nicht für eine so schöne Stadtwanderung gereicht wie bei dir, hoffentlich hole ich das irgendwann mal nach 🙂

    Liebe Grüße
    Kasia

    Gefällt 1 Person

  3. Das war ja echt eine zauberhafte Tour. Mit so einem Frühstück kann der Tag beginnen. Grüner Tee, Orangensaft und Rührei mit Speck das wär genau meins. Die Tour ist so fantastisch, die muss ich mir merken. Hoffentlich find ich sie dann auch wieder 😉 Liebe Grüße Wolfgang

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s