„Tiere“ …

… ist der dritte Begriff von Rolands wöchentlichem Projekt vom Blog “Royusch-Unterwegs“ und hier ist der Link zur Fotochallenge:

https://royusch-unterwegs.com/2021/02/07/projekt-wochentliche-fotochallenge-03/

IMG_3757

Unsere achtjährige Katze „Easy“ ist letztes Jahr leider gestorben. Lange waren wir traurig, denn sie war nach so vielen Jahren ein wichtiges Familienmitglied geworden. Jeden Morgen schaute ich zur Tür, ob sie vielleicht vor der Tür sitzt, aber Ihre schwarze Silhouette kam nicht wieder. Diesen Beitrag widme ich unserer tollen Katze, die uns so viele schöne Momente geschenkt hat

26 Gedanken zu “„Tiere“ …

  1. Katzen sind immer wieder ein dankbares Motiv. Eure Trauer um „Easy“ kann ich gut nachvollziehen. Es hat Jahre gedauert, ehe ich damit fertig geworden bin, dass eines Tages unser Buster weggeblieben ist. [https://wp.me/p4uPk8-1P0]

    Gefällt 2 Personen

  2. Was für ein wunderschönes Tier 😍
    Ja das ist traurig – sie wachsen einem doch ziemlich ans Herz. Unsere Zwei sind jetzt 11 Jahre alt – und so allmählich werden sie ruhig, lümmeln lieber auf der Couch rum anstatt zu jagen.
    Aber richtig schlimm fand ich, als unsere erste Katze nicht mehr erschien und keiner wusste, was passiert war 😶
    Liebe Grüße
    Sabine aus dem 🕷 🕸

    Gefällt 1 Person

      1. Ja die sind auch draußen, meistens nachts. Außer es wird zu kalt.
        Ich hab es probiert, ob ich die auch auf Haus und Terrasse beschränken könnt und Katzennetz verteilt. Die Schwarznase war nur damit beschäftigt Schwachstellen zu finden – das war der reinste Sport für diesen dreisten Kater.
        Der Rote hat dann auch noch angefangen an die Hintertür zu pinkeln. Da gaben wir auf.
        Ich muss ehrlich sagen – die waren viel ausgeglichener, als sie draußen stromern konnten. Dafür gibts hie und da Verletzungen wegen anderer Kater. Naja – so ein Tierarzt will ja auch leben 😁
        Liebe Grüße
        Sabine aus dem 🕷 🕸

        Gefällt 1 Person

  3. Vielen Dank Andrea für deinen „Katzen“-Beitrag zu meiner kleinen Tier-Challenge.
    Unsere Lilly war auch mal für mehrere Monate verschwunden, aber Gott sei Dank tauchte sie wieder auf, so als wäre gar nichts passiert und wir hatten uns schon ernsthafte Sorgen gemacht 😞
    LG Roland

    Gefällt mir

  4. Hallo Andrea,
    was für ein hübsches Kätzchen und 8 Jahre ist ja kein Alter. Unser Katerchen verließ uns vor 2 Jahren und wurde 13 Jahre. Er wurde kurz krank und dann war schon nichts mehr zu machen. Auch den vermissen wir noch immer täglich. Sein Lieblingsplatz war die Brücke am Gartenteich und manchmal glaube ich, dass er sich dort immer noch in der Sonne sonnt. Was natürlich nicht so ist. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s