„Sail away“ – Helsinki nach Stockholm

„Manchmal ist es so, als ob das Leben einen seiner Tage herausgriffe und sagte: Dir will ich alles schenken! Du sollst solch ein rosenroter Tag werden, der im Gedächtnis leuchtet, wenn alle anderen vergessen sind.“ (aus: Ferien auf Saltkrokan von Astrid Lindgren). Leicht wehte der Wind und ich atmete die Meeresluft tief in mich ein. Was für ein Ausblick und ein grandioser Sonnenaufgang. Diese Ruhe und Harmonie bei der Einfahrt nach Stockholm durch den Schärengarten war einfach fantastisch

IMG_5464

IMG_5466

Der Schärengarten, das Inselparadies vor den Toren Stockholms, mit seinen zerklüfteten Felsen, duftenden Kiefernwäldern, weißen Sandstränden und vielen roten und gelben Holzhäusern, lag vor uns. Unser Blick wanderte immerwieder hin und her und jede Insel zog uns in ihren Bann. Es war eine beeindruckende Szenerie zwischen den Schären früh morgens durch zu fahren

IMG_5475

20180927063457_IMG_5464-01_postcard4

Von der Sonne wurden die Schären in ein ganz wunderbares Licht getaucht und mit der Zeit wurden sie auch immer breiter und höher. Eine wunderbare Landschaft, die mich begeisterte

IMG_5496

IMG_5497

IMG_5516

IMG_5529

IMG_5537

Langsam passierten wir die engste Stelle die Oxdjupet mit etwas über 70 m Breite und ganz langsam fuhr unser Schiff an den zwei Festungen vorbei, die zur Verteidigung dieses Zugangs dienten. Auf der linken Seite lag die Festung Fredriksborg von 1735 und auf der rechten Seite die Festung Oskar-Fredriksborg von 1877

IMG_5551

IMG_5562

IMG_5567

Ungefähr 30.000 Inseln breiteten sich vor den Toren Stockholms aus. Die Stockholmer lieben ihren Schärengarten, dieses wildromantische, felsig-grüne Naturparadies, das sich bis 80 Kilometer östlich von Stockholm in die Ostsee hinein erstreckt. Eine der schönsten Städte Nordeuropas erwartete uns bald und wir hatten eine Führung gebucht mit Besichtigung des Rathauses, den Königspalast, die Altstadt Gamla Stan und dem Vasa Museum

20180927093329_IMG_5609-01_postcard5

Gegenüber vom Schiff sahen wir Djurgarden, die grüne Oase der Stadt und Erholungsgebiet sowie Ausflugsziel für die Stockholmer, und einen wunderbaren Blick auf Stockholms Altstadt Gamla Stan

IMG_5607

IMG_5611

IMG_5614

Die markanten, roten Backsteine des Stockholmer Rathauses gelten als ein bedeutendes Symbol der Stadt und so wacht der Turm des Bürgermeistersitzes mit seiner goldenen Kuppel majestätisch über die Insel Kungsholmen. Zu Füßen des Backsteinbaus breitete sich das Wasser der Bucht Riddarfjärden am Mälarsee aus und wir hatten vom Park einen wunderbaren Blick auf die Altstadt

IMG_5728

IMG_5630

Das Stadshuset ist der Veranstaltungsort der Nobelpreisverleihung und eine der wichtigsten Attraktionen für Besucher in Stockholm. In der Blauen Halle findet das Bankett der noblen Veranstaltung statt. Berühmt ist auch die Orgel in der Blauen Halle. Sie ist mit ihren 10.270 Pfeifen die größte in Skandinavien. Oberhalb des Blauen Saals liegt der Goldene Saal, Gyllene Sälen. Benannt wurde dieser nach seinen dekorativen Mosaiken, die aus mehr als 18 Millionen Platten bestehen. Die Mosaike stellen Motiven aus der schwedischen Geschichte dar

IMG_5635

IMG_5642

IMG_5648

IMG_5659

Alfred Nobel, der Erfinder des Dynamits sowie Stifter und Namensgeber des Nobelpreises. In seinem Testament verfügte der kinderlos gebliebene Ingenieur und Erfinder, dass sein gesamtes Vermögen von etwa 31 Millionen Schwedischer Kronen einer Nobel-Stiftung zugeführt werden sollte. Der Zinsertrag dieser Stiftung solle „als Preise denen zugeteilt werden, die im verflossenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben.“ 1901 wurde Nobels Wille erstmals umgesetzt. Seitdem gilt der Nobelpreis als renommierteste und wichtigste aller Auszeichnungen in Wissenschaft und Gesellschaft

IMG_5695

IMG_5727

Der Mälarsee, der drittgrößte See Schwedens und etwa doppelt so groß wie der Bodensee, schon 2015 besuchte ich diesen See und wer mehr erfahren möchte, hier der Link Stockholm – Örebro

IMG_5724

IMG_5741

IMG_5746

Die Altstadt Gamla Stan, das Herz Stockholms, wandelten wir durch schmale Gassen vorbei an den ältesten Häusern der Stadt und besuchten das köngliche Schloss, der Arbeitsplatz von Schwedens König Carl Gustaf

IMG_5751

Auf dem Platz Stortoget dem berühmtesten und ältesten Platz konnten wir die malerischen Stadthäuser bestaunen und das Nobelmuseum betrachten

IMG_5754

IMG_5766

Die Tyska Kyrkan, die Kirche der deutschen Gemeinde, die auf den starken Einfluss der deutschen Hanse im 14. Jahrhundert zurückzuführen war, bekamen wir bei unserer Stadtführung gezeigt …

IMG_5770

IMG_5771

IMG_5773

IMG_5777

IMG_5785

IMG_5790

… im Hinterhof der Finnischen Kirche in Gamla Stan fanden wir Stockholms kleinste Skulptur nur 15 cm hoch. Die Skulptur des schwedischen Künstlers Liss Eriksson (1919 – 2000) heißt eigentlich “Kleiner Junge, der auf den Mond sieht”, wird aber meist nur “Järnpojke” genannt, also “Eisenjunge”. Die Skulptur soll Glück bringen, wenn man dem Jungen den Kopf streichelt. Manche Stockholmer sagen auch, dass man den Jungen streicheln soll, damit man wieder nach Stockholm zurückkommt

IMG_5798

IMG_5802

Die kleine Gasse Mårten Trotzigs gränd ist die schmalste „Straße“ Stockholms

IMG_5806

Der Duft frisch gebackener Waffeln zeigte uns den Weg durch die Altstadt Stockholms zum besten Eisladen. Durch die verwinkelten Gassen mit ihren südländisch wirkenden Häusern und den verzierten Giebeln aus Ocker und Rot liefen wir weiter und einige schöne Shops entdeckten wir. Stockholm machte gute Laune

IMG_5807

IMG_5811

IMG_5816

Für die Führung durch das Königsschloß trafen wir uns wieder vor dem Schloß

IMG_5822

IMG_5830

IMG_5841

IMG_5849

IMG_5852

IMG_5856

Nach der Besichtigung hatten wir das Glück und wir konnten die Wachablösung im Schlosshof anschauen

IMG_5865

IMG_5873

IMG_5877

IMG_5880

Das Vasamuseum, unser letztes Highlight, kannte ich schon von 2015. Ich nutzte die Zeit und schaute mir die Schiffe am Hafen an

IMG_5883

IMG_5884

IMG_5890

Leider ging der Tag viel zu schnell vorüber und wir mußten wieder zurück zum Schiff. Selma Lagerlöf nannte Stockholm „die schwimmende Stadt“ und Theodor Fontane schrieb 1861 „Nichts liest sich lieblicher als eine Sommerschilderung aus Stockholm“ für uns war Stockholm ein unbeschreiblich schönes Erlebnis – Sail away

IMG_5912

IMG_5919

IMG_5921

Von unserem Balkon schaute ich sehnsüchtig zurück und leider wurde das Wetter immer schlechter. Der Nebel wurde dichter. Den Weg zurück durch die Schären konnten wir uns nicht mehr anschauen, zu dicht wurde der Nebel

IMG_5926

Werbeanzeigen

18 Gedanken zu “„Sail away“ – Helsinki nach Stockholm

  1. Ich kenne mich mit den Skandinavischen Länder einfach nicht aus ! Schön das du sie hier mir ein bisschen näher bringst .
    Egal ob Dänemark, Schweden, Finnland oder Norwegen, ich hatte sie einfach nie auf dem Plan. Wenn ich an Urlaub denke dann geht das automatisch in Richtung Süden. Nicht weil ich die Länder nicht interessant finde sondern der Gedanke kommt einfach gar nicht !!!!
    Hast du wieder mal sehr schön gemacht und danke dafür !!!! LG Manni

    Gefällt 2 Personen

      1. ich weiß das ich vielleicht in der Hinsicht ein bisschen schwierig bin, habe mir aber auch mal sagen lassen dass es vielleicht auch daran hängt wie man vom Elternhaus geprägt ist. Mein Eltern gingen auch immer nur in den Süden und ich als Kind zwangsläufig natürlich auch. Ich kenne Bekannte da ist es andersrum. In der Kindheit an die Nordsee z. b. und die gehen da heute noch hin als Erwachsene.
        Eigentlich bin ich dann wieder einfach zufriedenzustellen und ein Südtirol Urlaub ist einfach toll. Ich muss nicht die Welt bereisen wenn es in Europa so tolle Ecken gibt die man noch nie gesehen hat. Überhaupt kein Interesse habe ich z. b. an den Asiatischen Länder wie Thailand ect !!! was mich wirklich mal interessieren würde wäre z. B. Nordfrankreich ( Normandie ) oder Cornwell ( England). Super schön finde ich auch Kroatien . Hat mir auch sehr gut gefallen in einem Urlaub. Auch Sizilien finde ich sehr reizvoll. Portugal ( Algarve ) habe ich mal gebucht, musste den Urlaub dann aber wegen einer Knie OP meiner Frau leider stornieren. Für mich geht es ja dieses Jahr nach Teneriffa und da freue ich mich drauf !
        Ebenfalls schönen Sonntag !!!!

        Gefällt 1 Person

      2. Tja, meine Eltern sind immer an die Nord- oder Ostsee gefahren. Also bin ich da auch von meinem Elternhaus geprägt worden. Das Reisen in ferne Länder steckt trotzdem in mir drin und die Erlebnisse in den verschiedenen Ländern waren für mich sehr positiv
        LG Andrea

        Gefällt 1 Person

  2. Hab lieben Dank für diesen schönen Bericht! Ein zauberhaft bebilderter Tagesausflug, der unglaublich viele einprägsame Eindrücke mitbrachte! Wunderbar die warmen Farben überall! Das ist vielleicht auch ein Grund für die gute Laune sein, die dort aufkommt. Die Geschichte mit dem kleinen Jungen berührt auch. Sichre hast dui ihn auch gestreichelt? Oder wenigstens das letzte Mal? 😉
    LG Petra

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Andrea,
    Deine schönen Bilder und Beschreibungen machen mal wieder eine Riesenlust, nach Stockholm zurückzukehren. Mein Besuch dort liegt schon schon so lang zurück, daß ich mich an wenige Details erinnern kann, doch an die Schönheit der vielen Inseln und Wasserkanäle kann ich mich noch gut erinnern, und ich hoffe sehr, die Stadt mal wieder erleben zu können.
    Bin gespannt auf die nächste Etappe Deiner Reise.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    Gefällt 1 Person

  4. Großartige Eindrücke! Stockholm steht schon so lange auf meiner Bucket-List. Ich hoffe, es klappt bald mit einem Besuch dieser wunderbaren Stadt. Vielen Dank für die virtuelle Reise nach Stockholm heute morgen. Die konnte ich gut gebrauchen! 🙂

    Ganz liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s