“Cead mile failte” – Dublin – Irland 2016

Dublin, die pulsierende Hauptstadt, am River Liffey mit etlichen wunderschönen Brücken und einigen schönen Sehenswürdigkeiten, begeisterte uns. Weltbekannt durch seine Pubs, vor allem dem Stadtviertel Temple Bar, konnten wir auch andere schöne Ecken und schöne kleine, gemütliche Gassen entdecken. Nach zwei wundervollen Wochen rund um Irland mit viel Natur, war die quirlige Stadt für uns ungewohnt. Zuerst brachten wir unser Gepäck zum Hotel „The Cliff Town House“ direkt am St. Stephen’s Green Park. Drei Tage wollten wir uns Zeit nehmen für die Hauptstadt Irlands und bei einem kleinen Rundgang durch die Innenstadt bekamen wir einen ersten Eindruck von der schönen irischen Stadt

IMG_3992

IMG_4080

Vom St. Stephen’s Green Park liefen wir zum Merrion Square. Ein wunderschöner Park mit georgianischer Architektur und mit einer Statue von Oscar Wilde

IMG_4092

IMG_4104

IMG_4116

IMG_4135

IMG_4137

IMG_4138

1592 wurde die renommierte Universität das Trinity College gegründet. Die Universität gehört heute zu Recht zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Dublin. Als Hauptattraktionen gelten die alte Bibliothek und der Long Room. Die Alte Bibliothek wurde bereits im Jahr 1732 errichtet. Neben 200.000 alten Texten beheimatet sie das berühmte Book of Kells. Gleichzeitig wird in der Bibliothek die älteste Harfe Irlands aufbewahrt. Der Long Room misst eine Länge von fast 65 Metern. In ihm werden die wertvollsten Bücher der Universität aufbewahrt

IMG_5236-01

IMG_3846

IMG_3855

IMG_3872

IMG_3875-01

IMG_3941

IMG_3956

IMG_3962

IMG_3969

Weiter ging es zur Bank of Irland bis zur Molly Malone, einer berühmten Statue. Molly Malone war eine Fischhändlerin im Dublin des 17. Jahrhunderts. Damals herrschte große Armut und die arme Molly musste nicht nur Fische, sondern auch ihren Körper verkaufen. Durch das irische Volkslied Cockles and Mussels („Herzmuscheln und Miesmuscheln“) wurde sie noch mehr bekannt

IMG_4159

IMG_4171

IMG_4211

IMG_4039

IMG_4051

IMG_4283

IMG_4054

IMG_4070

Am zweiten Tag setzten wir unseren Spaziergang fort und liefen zum St. George’s Market. Viele kleine Läden stellten dort ihre Waren aus. Ganz besonders schön fand ich die Architektur innen

IMG_4306

IMG_4325-01

Die St Patrick’s Cathedral, ohne Zweifel eine der Top-Attraktionen der Stadt, wurde Ende 12. Jahrhundert gebaut. Sie ist auch die größere der beiden Kathedralen der Church of Ireland in der Stadt. Erstaunlicherweise ist nicht sie Sitz des Bischofs, sondern die etwas kleinere Christ Church Cathedral, die wir später noch besuchten

IMG_4374

The City Hall, das Rathaus der Stadt lag nicht weit von Dublin Castle entfernt. Eines der Highlights des Dublin’s City Hall präsentierte sich mit der prachtvollen Rotunda Hall. Der Innenraum war reich verziert und zeigte so ein besonderes Stück irischer Architekturkunst

IMG_4396

IMG_4415

IMG_4417

Das Dublin Castle lag hinter dem Rathaus. Der englische König John ließ die Burg, die im Laufe der Jahrhunderte immer wieder ergänzt und umgebaut worden ist, zwischen 1208 und 1220 als Schutz gegen die Angriffe der Iren erbauen. Von den ursprünglich vier normannischen Türmen existiert heute lediglich noch der Record Tower aus dem Jahre 1226. Über Jahrhunderte war das Kastell die Residenz der Repräsentanten der englischen Krone und der Verwaltung

IMG_4498

IMG_4508

Von dort war es auch nicht weit zur Christ Church Cathedral

IMG_4552

IMG_4570

An der berühmten Temple Bar vorbei, wollten wir uns die Ha’penny Bridge anschauen

IMG_4641

IMG_4678

IMG_4712

IMG_4746-01

Ein ganz besonderes Highlight unserer Dublin Tage war eine Führung durch das berühmt berüchtigte Gefängnis Kilmainham Gaol, in dem zwischen 1795 bis 1924 die Menschen unter unvorstellbaren Umständen eingesperrt wurden – teils wegen Nichtigkeiten

IMG_4760

IMG_4951-01

IMG_4966-01

IMG_5135

In den Abendstunden gingen wir nochmal durch das Temple Bar Viertel und am River Liffey entlang, um noch einige Bilder von der Temple Bar und von den schönen Brücken Ha’penny Bridge und Samuel Beckett Bridge zu bekommen

IMG_5298

IMG_5313

IMG_5371

IMG_5381

IMG_5385

IMG_5430

IMG_5457

Der Tag ging viel zu schnell zu Ende in Dublin. Wunderschön mit vielen Highlights und sympathischen Iren erlebten wir eine tolle Atmosphäre in der Hauptstadt. Mit dem Bus fuhren wir am nächsten Tag über die Samuel Beckett Bridge zum Flughafen

IMG_3996-01

Viele Berichte  sind von der Irlandreise entstanden. Für einen besseren Überblick stelle ich hier nochmals alle links zusammen

“Cead mile failte” – Irland 2016:

Kinsale, Blarney Castle, Rock of Cashel und Kilkenny

Ladies View, Kenmare, Mizen Head bis Kinsale

Ring of Kerry

Slea Head Drive

Adare, Blennerville bis Dingle

Limerick

Clonmacnoise bis Limerick

Galway, Burren Nationalpark und Cliffs of Moher

Sligo bis Achill Island

Sligo

Derry (Londonderry) bis Sligo

Bushmills bis Derry (Londonderry)

Causeway Coastal Route

Belfast

Dublin, Drogheda, Belfast

„Cead mile failte“ Tausendfach Willkommen – Irland 2016

Advertisements

15 Gedanken zu ““Cead mile failte” – Dublin – Irland 2016

  1. wieder ein toller Beitrag der gemacht ist wie ein Reiseführer ! Das kannst du wirklich perfekt ! Ein paar Fotos sind mir extrem aufgefallen ! Die 3 rothaarigen Mädchen typisch die Haarfarbe für Irland, die Gitarre von Rory Gallagher ein Top Rockmusiker und Gittarist in den 70-80 Jahren. Habe auch eine Live DVD zuhause von ihm die ich mir heute noch anschaue, und die Gefängnisaufnahmen, das würde ich gerne auch mal fotografieren ! Also Andrea mal wieder beide Daumen nach oben !!!! LG Manni

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen herzlichen Dank für die Daumen. Das war jetzt der Schluss von Irland bevor die nächste große Reise beginnt. Die Mädchen habe ich extra gefragt, ob ich sie fotografieren darf und das Gefängnis war oberklasse. Natürlich habe ich da viel mehr Bilder gemacht
      Grüße Andrea

      Gefällt 1 Person

      1. Dann lass ich mich jetzt überraschen was als nächstes kommen wird ! Auf jedenfall hast du mich über Irland bestens aufgeklärt und informiert ! Mehr geht nicht !!!
        Wie gesagt vielleicht packt es mich auch mal dorthin zu reisen ! LG Manni

        Gefällt 1 Person

  2. Ach, meine alte Erasmusstadt. Ein Träumchen. Von Dblin ist es nur einen Steinwurf entfernt nach Dun Laoghaire, wo man schön spazieren gehen kann oder nach Bray, wo man eine super Wanderung auf den Brayhead machen kann. Wunderschön!

    Gefällt 1 Person

  3. Ein irisches Sprichwort sagt, dass auf dem Rücksitz jedes Dubliner Taxis ein grosser Roman entsteht. Ich weiss nicht ob Du auch mit dem Taxi unterwegs warst, aber hier ist ein grosser (Bilder-) Post über diese Stadt voller Vielfalt und Buntheit entstanden. Und Danke für die Reise durch Irland mit Deiner Serie „Tausendfach Willkommen“! Dieses mitreisen war verbunden mit Vorfreude auf meinen nächsten geplanten Aufenhalt in West Cork. Lg, Michael

    Gefällt 1 Person

  4. wow, soooviele bilder! leider war ja die bibliothek geschlossen als wir in irland waren – total schade. da wir ja damals ohnehin „nur“ dublin und den norden gemacht haben, werde ich eines tages allerdings bestimmt wiederkommen und richtung (süd)westen fahren. allerdings nicht im winter ^.^

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s