“Cead mile failte” – Sligo – Irland 2016

Carrowmore mit dem größten Megalith-Friedhof Irlands besichtigen, im Lough Arrow schwimmen, die Atlantikküste mit ihren traumhaften Stränden besuchen und etwas entspannen bei einem guten Essen im Hargadons Pub, das waren die Highlights in den zwei Tagen in Sligo. Doch zuerst fuhren wir nach einem sehr guten Frühstück nach Carrowmore. In Carrowmore im County Sligo gab es die konzentrierteste Anhäufung von Megalithanlagen in Irland zu besichtigen. Die meisten der besser erhaltenen 25 Anlagen, von einst über 80, lagen auf einer Fläche von mehr als drei Quadratkilometern nahe der Erschließungsstraße. Die Ältesten, rund 700 Jahre älter als Newgrange, stammten etwa aus der Zeit um 3800 vor Christus. Der Friedhof enthielt neben kleinen Ganggräbern auch Dolmen sowie Steinkreise mit zentralen Grabkammern. Auffällig war, dass die Gräber sich im Wesentlichen um das größte Monument, eine etwa 3600 Jahre alte Steinpyramide mit dem Namen Listoghil, gruppierten und die Eingänge der Gräber in der Regel zum zentralen Grab zeigten

P1270810

P1270815

P1270842

P1270854

P1270868

P1270876

P1270931

P1270940

P1270947

P1270967

P1270983

P1270988

Nach so vielen Steinen war eigentlich eine Burg dran. Wir suchten das Ballinafad Castle, aber leider war das Castle eingerüstet und konnte nicht besichtigt werden. Der See Lough Arrow lag gleich daneben und wie ihr euch denken könnt, musste ich eine Schwimmstunde einlegen

P1270996

P1270999

Zurück ging es über Strandhill, wo wir einen Strandspaziergang machen wollten. Viele Einheimische nutzten Strandhill Beach für einen ausgedehnten Strandspaziergang. Mit Kind und Kegel waren die Sligoer unterwegs und freuten sich über die frische Brise, welche vom Meer her wehte und die grandiose Aussicht auf den Atlantik. Auch wir gingen eine Runde spazieren auf dem feinen Sand. Meine Badesachen hatte ich dabei, aber Warnschilder wiesen mich darauf hin, dass wegen einer starken Strömung das Baden hier nicht geeignet war. Nach unserem Strandspaziergang setzten wir uns auf einen Stein und beobachteten die starken Wellen mit vielen Surfern. Einfach herrlich, dies war einer dieser magischen Irlandmomente! Ein Kaffee mit einem leckeren Kuchen im Shells Cafe beendete diesen genialen Ausflug

P1280031

P1280046

P1280056

P1280064

P1280078

P1280083

Nach soviel Erlebnissen ging es zu einem sehr guten Essen in Hargadons Pub in Sligo. Die blaue Stunde an diesem Abend war wunderschön und es machte Spaß bei einem kleinen Rundgang durch die Stadt nach dem Essen, die Brücken am Garavogue River, die in Violett angestrahlt wurden, zu fotografieren

 

P1280093

P1280107

P1280112

P1280142

P1280152

P1280157

P1280162

P1280169

P1280176

„Being Irish“ eine Wandtafel in Sligo über den irischen Dichter und Literaturnobelpreisträger William Butler Yeats und ein Denkmal von ihm in Sligo

P1280181

P1280129

 

 

Advertisements

10 Gedanken zu ““Cead mile failte” – Sligo – Irland 2016

  1. Andrea danke für diesen Beitrag ! ich bin aber auch ganz ehrlich und kann mit den ersten Fotos wenig anfangen ! Bitte nicht missverstehen dies hat nichts mit den Bildern zu tun sondern mit den Motiven. Diese Dinge haben mich noch nie interessiert und werden dies vermutlich auch nie tun !!!
    Jetzt zum positiven: Die Nachtfotos ( vor allem das mit der beleuchteten Brücke ) einfach traumhaft. Da hast du wieder voll meinen Geschmack getroffen. Hast du die aus der Hand gemacht oder mit Stativ ? Also ich hoffe du nimmst mir meine ersten Sätze nicht übel !!!! man kann nicht jedermann Geschmack treffen das tun meine Beiträge sicherlich auf nicht !!! Wichtig das es dir gefallen hat !!!! LG Manni

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Manni, das passt schon. Ich hab mir schon gedacht, dass dir die Nachtbilder besser gefallen. Ich habe mit einem Klammerstativ die Bilder gemacht. Es ist klein und handlich und genau richtig für mich. Bei den Nachtfotos bin ich aber noch am üben
      LG Andrea

      Gefällt mir

      1. Ich habe nachdem ich den beitrag weggeschickt habe ein echt schlechtes gewissen ! Ich bin eben jemand der sich mit dem gezeigten auch beschäftigt ! Ein gefällt mir button zu drücken kann jeder ! Das sagt gar nichts aus ! Ich möchte kritik genauso wie positives lesen ! Mit deinen nachtfotos bist du doch ganz gut dabei ! Also es freut mich dass alles ok ist und das zählt !!! Danke andrea und viele grüsse !!! Manni.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s